Maria Weiss

Eine Erfolgsgeschichte

1916 war ein ereignisreiches Jahr für Philipp Rosenthal. Er heiratete seine zweite Frau Maria, bekam seinen Sohn Philip und er entwarf ein Service, das er nach seiner Ehefrau Maria benannte und das die meist verkaufte Geschirrform aller Zeiten werden sollte.

Der zeitlos-elegante Charme vom Maria liegt in der Ausgewogenheit von klassischen und romantischen Stilelementen wie dem anmutigen Granatapfel-Relief, das die polygene, klassizistische Form umschmeichelt.

Maria Weiss von Rosenthal trifft den aktuellen Trend nach weißem Porzellan und ist beliebter denn je.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 36 von 36